Stiftung Herz und Seele

Warum Klinikseelsorge?

„Wie werde ich die Operation überstehen?“ – „Wie wird mein Leben nach der Operation weiter gehen?“ – Solche Fragen können Ihnen durch den Kopf gehen, wenn Sie einen schwerwiegenden Eingriff vor sich haben und es ist gut einen Menschen zum Reden zu haben.
Am Herz- und Gefäßzentrum Bad Bevensen erleben die Menschen jeden Tag, welche Belastung die dort behandelten Krankheiten für Patienten und Mitarbeitende bedeuten.
Seelsorge im Krankenhaus ist wichtig, denn die Bewältigung einer Krankheit, wie Patientinnen und Patienten sehr wohl wissen, kostet nicht nur körperliche sondern auch seelische Kraft.

Angebote der Klinikseelsorge
für Patienten, Angehörige und Klinikmitarbeitende


♥   Begleitung in schwierigen Lebenssituationen
♥   Beistand in Abschieds-, Trauer- und anderen Krisenzeiten
♥   Beratung in persönlichen, beruflichen und ethischen Konfliktsituationen
♥   Reflexionsgespräche, Fortbildungen und Oasentage für Mitarbeitende
♥   Gottesdienste, Abendmahlsfeiern, Andachten, Segnungen
♥   Abendsegen (donnerstags um 18:30 Uhr im Raum der Besinnung)
♥   Gesprächsangebot „Auf ’ne Tasse Tee oder Kaffee“ mit der Seelsorgerin
     (dienstags um 12:30 Uhr in der Teestube)
♥   Konzerte mit Lesungen
♥   Veranstaltungen rund um die "Sorge für die Seele"

Um diese Möglichkeiten zu erhalten, ist die Stiftung „Herz und Seele“ gegründet worden.In der Klinikseelsorge finden die Betroffenen und ihre Angehörigen einfühlsame Zuwendung, Trost und Unterstützung, um ihren Weg gehen zu können.

Pastorin Birgit Hagen
Klinkseelsorgerin im HGZ